Einheben 132 t Br├╝ckenplatte mit Raupenkran

Ersatzneubau Jonenbachbrücke Zwillikon

Zwillikon, 03.08.2018  Die kantonale Zwillikerstrasse quert den Jonenbach in Zwillikon (Gde. Affoltern a. A.). Der schlechte Zustand der 1932 erbauten Strassenbrücke sowie ein anstehendes Hochwasserschutz- und Revitalisierungsprojekt führten dazu, dass die alte Strassenbrücke ersetzt werden muss.

Das Tragkonzept der neuen Brücke mit einer Rahmenkonstruktion fundiert auf überschnittenen Bohrpfahlwänden nimmt Rücksicht auf die wasserbaulichen Randbedingungen. Die dank der Rahmenwirkung schlanke Brückenplatte gewährleistet das geforderte Freibord im Bau- wie auch im Endzustand. Die vergrösserte Spannweite ermöglicht Uferkorrekturen mit Kleintierkorridoren entlang der Widerlager und einen besseren Hochwasserabfluss. Die vorgesehene spätere Absenkung der Bachsohle um ca. 1 Meter (Wasserbauprojekt AWEL, Umsetzungszeitpunkt noch unbestimmt) ist dank der gewählten Pfahlwandfundation problemlos möglich ohne Beeinträchtigung der neuen Brückenfundation.

Als Vorgabe des Bauherrn durfte die Zwillikerstrasse lediglich während 5 Wochen in der Sommerferienzeit gesperrt werden. Dies führte zu einem dicht gedrängten Bauprogramm mit einigen speziellen Massnahmen zur Beschleunigung.
Die Brückenplatte wurde vorgängig zur Strassensperrung auf dem angrenzenden Installationsplatz vorfabriziert. Die 132 t schwere Brückenplatte wurde nach dem Erstellen der Bohrpfahlwand und der Widerlagerbank mit einem Raupenkran eingehoben. Um den Bewehrungsstoss in der Rahmenecke zu gewährleisten war eine exakte Planung und sorgfältiges Einmessen notwendig. Die Rahmenecken wurden mit dem Spezialbeton Concretum Q-Flash 5/20 erstellt, damit bereits tags darauf mit den Abdichtungsarbeiten begonnen werden konnte.

Kurzinformation

  • Abbruch und Neubau Kantonsstrassenbrücke über den Jonenbach in Zwillikon (Gde Affoltern a. A.) aus dem Jahre 1932
  • Ausmasse neue Brücke: b x l = 7.5 m x 13.50 m
  • Fundation aus überschnittenen Bohrpfahlwänden
  • Bau Brückenplatte (132 t) neben Kantonsstrasse und Einheben mittels Kran
  • Rahmeneckschluss mit schnellerhärtendem und austrocknendem Beton Concretum Q-Flash 5/20
  • Bauzeit: Mo 18. Juni bis Fr. 17. August 2018
  • Sperrung Kantonsstrasse: nur 5 Wochen, 16. Juli bis 17. August
  • Baukosten: CHF 460‘000.- inkl. MWST


Die Locher Ingenieure AG zeichnete sich bei der Umsetzung des Projektes verantwortlich für die Phasen Detaillierte Überprüfung (Zustandsuntersuchung inkl. statische Nachrechnung), Vorprojekt/Bauprojekt, Submission sowie Ausführungsprojekt und Begleitung der Bauleitung während der Bauphase in fachlichen Belangen.

→ Zeitungsbeitrag Affolteranzeiger vom 06.08.2018